Dr. rer. nat. Susanne Miethner

Dr. rer. nat. Susanne Miethner

Psychologische Psychotherapeutin
Tiefenpsychologisch Fundierte Psychotherapie

Verfahren und Methoden

Bei der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie steht die Bearbeitung der aktuell wirksamen unbewussten Konflikte, die mit Ihren derzeitigen Beschwerden in Zusammenhang stehen, sowie deren lebensgeschichtlichen Hintergrund im Zentrum.

Es wird davon ausgegangen, dass Erfahrungen in der frühen Kindheit und einschneidende Lebensereignisse bei der Entstehung der Symptome eine bedeutende Rolle spielen.
Im geschützten Raum der Therapie und auf Grundlage der sich entwickelnden vertrauensvollen therapeutischen Beziehung wird es im therapeutischen Prozess möglich, Gedanken, Gefühle und Erlebtes mitzuteilen und sich mit diesen auseinanderzusetzen. Ziel ist ein gemeinsames Suchen und Verstehen, bzw. Aufdecken und Verändern von belastenden, unbewussten Erlebensweisen und konflikthaften Verstrickungen. Auf diese Weise wird die Auflösung bzw. Linderung der Symptomatik möglich.

Indikationen für eine Psychotherapie können sein: Depressionen, Selbstwertprobleme, Hoffnungslosigkeit, vielfältige Ängste, Essstörungen, psychosomatische Störungen, Erschöpfungszustände, Arbeitsstörungen, aktuelle Lebenskrisen, Trennungssituationen, Beziehungsschwierigkeiten, Trauerprozesse, Identitätsunsicherheit uvm.

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie findet in Form von Einzelgesprächen, einander gegenübersitzend statt. In der Regel einmal pro Woche 50 Minuten.

Behandlungsphilosophie

Meine Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin habe ich an der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie (WIAP) absolviert. Für diesen Ansatz habe ich mich entschieden, da dort ausgehend von einem ganzheitlichen und humanistischen Menschenbild, neben der zentralen psychodynamischen Fundierung auch ausdrücklich integrativ und ressourcenorientiert gearbeitet wird.

So wird der Menschen als ein Wesen mit einer Fülle von Fähigkeiten betrachtet (ressourcenorientiertes und salutogenetisches Vorgehen) und die Behandlungsbasis stellt ein psychodynamisches Theoriemodell dar, welches Raum lässt für weitere Ansätze.

Innerhalb des Schwerpunkts tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie werden an der WIAP Methoden und Techniken wie Positive Psychotherapie, Psychodrama, Körpertherapie, Musiktherapie, Kunsttherapie, Entspannungsübungen, Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, Gestalttherapie, Gesprächspsychotherapie, systemische Familientherapie, transkulturelle Psychotherapie u.a. gelehrt und vermittelt. Man könnte dieses Vorgehen deshalb auch als humanistische Tiefenpsychologie bezeichnen.

Ich selbst bin darüber hinaus als systemische Beraterin ausgebildet und befinde mich derzeit in der Fortbildung zur körperorientierten Psychotherapie.

Kosten

Meine Praxis wird als Privatpraxis geführt. Die Behandlungskosten rechne ich bei Privatversicherten, Beihilfeberechtigten und Selbstzahlern direkt ab. Bei gesetzlich Versicherten können Behandlungshonorare im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens abgerechnet werden, hierzu berate ich sie gerne. 

Es ist sinnvoll, sich bereits vor dem Erstgespräch bei Ihrem Versicherungsträger bzw. Ihrer Beihilfestelle zu erkundigen, ob und in welchem Umfang psychotherapeutische Leistungen von diesen abgedeckt werden.

Termine

Nach der Kontaktaufnahme werde ich mich bemühen, Ihnen einen zeitnahen Termin für ein Erstgespräch anzubieten.

Tel. 030/55578970
http://www.privatpraxis-miethner.de/